Name
Theseus
(gr. Θησεύς, lat. Theseus)
Held von Athen, Bezwinger des Labyrinths und Besieger des Minotaurus
Gattung
Held
Geschlecht
männlich
Symbole
Ball der Ariadne & Labyrinth
Gatte
Phaidra
Eltern
Aithra & Poseidon
Großeltern
Rhea & Kronos
Geschwister
-
Halbgeschwister
-
Kinder
-
Über Theseus

Theseus ist am bekanntesten für seine Heldentaten in Verbindung mit dem Minotaurus und seine Rolle bei der Gründung Athens. Als Sohn von König Aigeus oder dem Meeresgott Poseidon und der Prinzessin Aithra von Troizen, wuchs Theseus fernab seines königlichen Vaters auf.

Seine Reifeprüfung erfolgte, als er nach Athen reiste, um seinen Vater zu treffen. Unterwegs besiegte er gefährliche Wegelagerer und den Halbgott Periphetes. Bei seiner Ankunft in Athen wurde er von der Eifersucht der Söhne der Pallantiden auf die Thronnachfolge bedroht. Doch er bewies seine Abstammung, indem er das Schwert und die Sandalen seines Vaters aus einem Versteck holte.

Theseus' größte Herausforderung war die Konfrontation mit dem Minotaurus im Labyrinth von Kreta. Mit Hilfe von Ariadne, der Tochter des kretischen Königs Minos, besiegte er das Ungeheuer, indem er einem von Ariadnes Faden folgte.

Nach seiner Rückkehr nach Athen erlangte Theseus noch weitere Triumphe, darunter die Befreiung der Amazonenkönigin Antiope und die Einführung der Synoikia, der Vereinigung der kleinen Gemeinden zu einem größeren Athen. Seine Taten und politischen Beiträge machten Theseus zu einer wichtigen Figur in der griechischen Geschichte und einem Symbol für den Aufstieg Athens zu Macht und Größe.

Stammbaum von Theseus