Name
Rhea
(gr. Ῥέα, lat. Rhea)
Rhea, die Mütterliche Hüterin der Göttlichen Dynastie
Gattung
Gott → Ur-Titan
Geschlecht
weiblich
Symbole
Krone, Füllhorn, Erde & Mütterlichkeit
Gatte
Kronos
Eltern
Gaia & Uranos
Großeltern
-
Halbgeschwister
Aphrodite
Über Rhea

Rhea war in der griechischen Mythologie eine Titanin, Tochter von Uranos (Himmel) und Gaia (Erde). Als Schwester und Gemahlin des Titanen Kronos spielte Rhea eine bedeutende Rolle in den kosmischen Ereignissen der antiken Mythologie. Bekannt für ihre Fruchtbarkeit und als Beschützerin der Mütter, wurde Rhea oft als eine majestätische Göttin dargestellt, die die Krone und manchmal eine Füllhorn, das Symbol des Überflusses, trug.

Rhea und Kronos waren Eltern vieler olympischer Götter, darunter Hestia, Demeter, Hera, Hades, Poseidon und Zeus. Angesichts der Prophezeiung, dass einer ihrer Söhne Kronos entthronen würde, verbarg Rhea den jungen Zeus, indem sie ihn auf der Insel Kreta aufzog und ihrem Gemahl stattdessen einen in Windeln gewickelten Stein präsentierte.

Rhea wurde als eine mütterliche und schützende Göttin verehrt, insbesondere im Zusammenhang mit der Geburt und Erziehung der Götter. In einigen Kulten galt sie als Göttin der Fruchtbarkeit und des Lebenszyklus. Ihr Name wird oft in Verbindung mit der Erde und Fruchtbarkeit gebracht, und sie wird gelegentlich mit der großen Erdgöttin Gaia gleichgesetzt.

Rhea spielt eine wichtige Rolle in verschiedenen mythischen Erzählungen, darunter die Titanomachie, den Kampf zwischen den Titanen und den olympischen Göttern, sowie in der Geburt und Erziehung der Götter, die die Herrschaft über den Olymp übernehmen sollten.

Stammbaum von Rhea
Alle Geschwister von Rhea
Alle Kinder von Rhea