Dionysos
Name
Dionysos
(gr. Διόνυσος, lat. Bacchus)
Gott des Weins, der Freude und der Fruchtbarkeit
Gattung
Gott → Olympische Gottheit
Geschlecht
männlich
Symbole
Ziege, Rebe, Weinglas & Thyrsos
Gatte
Ariadne
Eltern
Semele & Zeus
Großeltern
Rhea & Kronos
Geschwister
-
Halbgeschwister
Apollon, Ares, Artemis, Athene, Hebe & ...
Kinder
-
Über Dionysos

Dionysus, auch bekannt als Bacchus in der römischen Mythologie, war der griechische Gott des Weins, der Freude, des Theaters und der Ekstase. Er galt als einer der zwölf olympischen Götter und war der einzige Gott, der einen göttlichen Elternteil und einen sterblichen Elternteil hatte. Dionysus wurde entweder als Sohn von Zeus und der sterblichen Prinzessin Semele oder als Sohn von Zeus und der Erde, Gaia, betrachtet.

Dionysus wurde oft als junger Mann mit einer Rebe, einem Weinglas und einem Thyrsos (einem mit Weinranken umwickelten Stab) dargestellt. Seine Kulte und Feierlichkeiten waren von ausgelassener Fröhlichkeit und Trunkenheit geprägt, wobei er als Befreier und Verleiher von extatischer Inspiration verehrt wurde.

Die Mythologie von Dionysus umfasst seine Geburt, die tragische Geschichte seiner Mutter Semele, seine Reisen und Abenteuer, einschließlich der Eroberung der Welt, und seine Rolle bei der Förderung von Weinbau und Theater. Er wurde als Vermittler zwischen den Göttern und den Menschen betrachtet, der die Freuden des Lebens und der Natur symbolisierte.

Dionysus war auch mit dem Theater verbunden, insbesondere mit dem griechischen Drama. Sein Kult inspirierte viele dramatische Festivals und Theateraufführungen im antiken Griechenland. In seiner Verehrung wurde Dionysus als ein transformierender Gott angesehen, der die Dualitäten des Lebens verkörperte, von Freude und Ekstase bis hin zu Tragödie und Tod.

Stammbaum von Dionysos
Alle Geschwister von Dionysos