Name
Themis
(gr. Θέμις, lat. Themis)
Titan der Gerechtigkeit, der Sitte und der Ordnung
Gattung
Gott → Ur-Titan
Geschlecht
weiblich
Symbole
Waage, Schriftrolle & Augenbinde
Gatte
Zeus
Eltern
Gaia & Uranos
Großeltern
-
Halbgeschwister
Aphrodite
Kinder
-
Über Themis

Themis, eine der zwölf Titanen der griechischen Mythologie, war die Göttin der göttlichen Ordnung, des Gesetzes und der Sitte. Als Tochter von Uranos und Gaia personifizierte sie die natürliche Ordnung, die in der kosmischen und menschlichen Sphäre herrscht. Themis wurde oft als eine gerechte und weise Göttin betrachtet, die die Gesetze und Bräuche der Götter und Menschen aufrechterhielt.

Mit Zeus, dem König der Götter, hatte Themis mehrere Kinder, darunter die Horae (die Jahreszeiten) und die Moiren (die Schicksalsgöttinnen). Themis wurde auch oft mit einer Waage dargestellt, die ihre Rolle als Hüterin der Gerechtigkeit betonte. Als Orakelgöttin hatte sie die Gabe der Prophezeiung und wurde in einigen Versionen als Beraterin der Götter angesehen.

Themis spielte eine wichtige Rolle in der Bewahrung der kosmischen Ordnung und der Verkörperung der ethischen Prinzipien in der griechischen Mythologie. Ihre künstlerische Darstellung betonte häufig ihre Verbindung zur Gerechtigkeit und dem Gesetz durch Symbole wie die Waage oder eine Augenbinde.

Stammbaum von Themis
Alle Geschwister von Themis