Name
Uranos
(gr. Οὐρανός, lat. Uranos)
Personifizierter Gott des Himmels
Gattung
Gott → Urgottheit
Geschlecht
männlich
Symbole
Himmel & Sterne
Gatte
Gaia
Eltern
-
Großeltern
-
Geschwister
-
Halbgeschwister
-
Über Uranos

Uranos ist ein griechischer Gott, der in der griechischen Mythologie als personifizierter Himmel verehrt wird. Er gilt als einer der ältesten Götter und wird oft als Vater aller anderen Götter betrachtet. Uranos wird als mächtiger und majestätischer Gott dargestellt, der den gesamten Himmel umfasst.

In den mythologischen Erzählungen wird Uranos als Ehemann und Sohn von Gaia, der Göttin der Erde, beschrieben. Gemeinsam sind sie die Eltern vieler bekannter Götter wie die Titanen und die Kyklopen. Uranos wird oft mit dem Sternenhimmel und den Gestirnen in Verbindung gebracht.

Uranos symbolisiert die Weite des Himmels und die unendlichen Möglichkeiten des Universums. Er steht für das Göttliche und Transzendente. Als Herrscher über den Himmel verkörpert er auch Macht und Autorität.

Uranos spielt eine wichtige Rolle in den mythologischen Geschichten, insbesondere in Bezug auf seine Nachkommen. In einigen Erzählungen wird er jedoch auch als tyrannischer Gott dargestellt, der seine Kinder aus Angst vor ihrer Macht in den Tiefen der Erde einsperrt.

Uranos ist eine bedeutende Figur in der griechischen Mythologie, die das Konzept des Himmels verkörpert und eine wichtige Rolle bei der Entstehung des Universums spielt. Seine Präsenz symbolisiert die Verbindung zwischen Himmel und Erde sowie die kosmische Ordnung.